Autogas

Fahren mit Autogas

Neben den Kraftstoffen in höchster Qualität, deren Produktspezifikationen in der Regel die DIN-Norm sogar deutlich übertreffen, bieten wir Ihnen auch Markengas nach DIN EN 589 an.
 

 

LPG oder Autogas - was ist das?

Autogas bzw. LPG besteht aus Propan und Butan und ist ein Flüssiggas, das als Alternative zum Kraftstoff verwendet wird. Oftmals wird Autogas mit Erdgas verwechselt. Erdgas besteht in der Hauptsache aus Methan.

Die erzielte Reichweite bei einem Auto, das mit Erdgas ausgestattet ist, ist deutlich geringer als bei einem Auto, das mit Autogas betrieben wird. Das Umrüsten eines Autos, das mit Benzin betrieben wird, ist verhältnismäßig einfach. Der Preis ist abhängig von der Größe des Motors. Die Kosten betragen etwas 1.500 bis 3.500 €. In der Regel handelt es sich beim Umrüsten auf Autogas um eine Erweiterung, da der herkömmliche Benzintank im Auto bleibt. Mit einem Kraftstoffwahlschalter kann dann der Betrieb von Benzin auf Autogas gewählt werden. Das erhöht wesentlich die Reichweite des Fahrzeuges.

Das mit Autogas betriebene Fahrzeug verfügt über einen stabilen Tank, der das Gas speichert. Zusätzliche Sicherheitseinrichtungen, wie zum Beispiel Überdruckventile, sollen die Sicherheit der Autogas-Fahrzeuge gewährleisten.

Ein mit Autogas betriebenes Auto ist wesentlich umweltfreundlicher, da der Schadtstoffausstoß erheblich geringer ist. Außerdem erhöht sich durch die Umstellung auf Autogas die Reichweite, was zugleich zu einer Senkung der Kraftstoff-Kosten führt.

Quelle: www.autogas-ratgeber.de